13. September 2013

Bericht: Assad-Geheimtruppe verteilt Giftgas-Bestände in Syrien

New York (dpa) - Eine geheime Militäreinheit soll Teile der syrischen Chemiewaffen im Land verteilt haben. Die Bestände seien an mindestens 50 verschiedene Orte gebracht worden, berichtet das «Wall Street Journal» und beruft sich auf Regierungsvertreter aus den USA und dem Nahen Osten. Auch Munition sei umgelagert worden. Ziel sei es gewesen, den Vereinigten Staaten einen Militärschlag zu erschweren. Die Aktion wecke aber auch Zweifel an der Möglichkeit, die Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil