03. März 2013

Bericht: Deutsche Bahn will Schadensersatz für S-Bahn-Mängel

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will gegen den Zughersteller Bombardier nach einem Bericht der «Bild am Sonntag» nun auch im Fall der Berliner S-Bahn klagen. Die Konzerntochter S-Bahn Berlin GmbH werde wegen angeblich schwerer Mängel an ihren Zügen eine Forderung über 300 Millionen Euro einreichen, schrieb die Zeitung. Die Bahn wollte sich nicht zu dem Bericht äußern. Die Berliner S-Bahn war 2009 unter anderem wegen technischer Probleme an ihren Fahrzeugen in eine tiefe Krise gefahren, die bis heute nicht ganz bewältigt ist. Der andere Fall ist nach Bahnangaben beim Landgericht München anhängig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil