17. Juli 2017

Bericht: Emirate für Hackerangriff auf Katar verantwortlich

Washington (dpa) - Die Vereinigten Arabischen Emirate stecken hinter dem Cyberangriff auf Katar, der maßgeblich zur schweren Krise unter den Golfstaaten beigetragen hat. Das berichtet die «Washington Post». US-Geheimdienste hätten bestätigt, dass hochrangige Regierungsmitglieder am 23. Mai den Plan und dessen Umsetzung diskutiert hätten. Die Vereinigten Arabischen Emirate wiesen den Bericht als falsch zurück. Sie sind wirtschaftlich eng mit Katar verbunden und gehören neben Saudi-Arabien zu den schärfsten Kritikern des benachbarten Golfstaates.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Deutsche Autos

Nach dem Dieselskandal geraten die deutschen Autohersteller wegen vermuteter Kartellabsprachen weiter unter Druck. Würden Sie trotzdem noch deutsche Autos kaufen?

UMFRAGE
Fan-Gewalt

Helfen sogenannte Stadionallianzen, um Gewalt bei Fußballspielen einzudämmen?

Zeitschriftenvorteil