16. September 2017

Bericht: Risiko von Altersarmut steigt

Berlin (dpa) - Das Armutsrisiko für ältere Menschen in Deutschland steigt einem Medienbericht zufolge weiter. Im vergangenen Jahr habe die Armutsgefährdungsquote für Menschen ab 65 Jahre 14,8 Prozent betragen, 0,2 Prozentpunkte mehr als 2015. Das schreibt die «Passauer Neue Presse» unter Berufung auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Zum Vergleich: 2005 lag die Quote dem Bericht zufolge noch bei 11 Prozent.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil