06. April 2017

Bericht: Staat bekommt keinen Zugriff auf Terrorfinanzen

Berlin (dpa) - Die vom Staat eingefrorenen Geldbeträge zur Finanzierung des islamistischen Terrorismus sind minimal. Das geht laut «Berliner Zeitung» aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor. Danach beträgt das Gesamtvolumen der Gelder derzeit nicht einmal 9000 Euro. Nach den der Deutschen Bundesbank von inländischen Kreditinstituten und Justizvollzugsanstalten übermittelten Meldungen seien Gelder von 19 natürlichen Personen mit einem Gesamtvolumen von aktuell 8959,19 Euro eingefroren, zitiert das Blatt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Aktuelle Wahlausgabe 2017

Am Wahlabend gingen die Ergebnisse der Gemeinden teilweise sehr spät ein. Deshalb verzögerte sich die Herstellung der gedruckten Ausgabe unserer Zeitungen stark. Wir bitten unsere Leserinnen und Leser die verspätete Zeitungszustellung zu entschuldigen. Hier finden Sie die aktuelle Wahlausgabe zum Nachlesen.

Anzeige
UMFRAGE
Wunschkoalition

Der neue Bundestag ist gewählt. Was ist Ihre Wunschkoalition?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil