15. November 2016

Bericht: VW kommt Einigung bei 3-Liter-Dieseln in USA näher

Herndon (dpa) - VW steht im Abgas-Skandal anscheinend vor einer wichtigen Einigung mit den US-Behörden. Die Parteien hätten sich in wesentlichen Teilen auf Pläne für einen Rückkauf und die Umrüstung von Autos mit dem von Audi entwickelten 3-Liter-Dieselmotor verständigt, schreibt die Nachrichtenagentur Bloomberg. VW bestätigte eine Einigung nicht, verwies aber auch auf die Vertraulichkeit der Gespräche. Laut Bloomberg sei mit den Umweltbehörden EPA und Carb vereinbart worden, dass der Konzern rund 60 000 Autos umrüsten dürfe und 19 000 ältere Autos zurückkaufen müsse.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil