17. Januar 2013

Bericht über Massaker in Syrien mit mehr als 100 Toten in Homs

Istanbul (dpa) - Die syrischen Regierungstruppen sollen bei einer Razzia in der Provinz Homs mehr als 100 Menschen massakriert haben. Das berichtete die Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter unter Berufung auf Informanten vor Ort. Ihren Berichten zufolge zündeten die Soldaten während der Razzia vorgestern auch mehrere Häuser an. Ganze Familien sollen ausgelöscht worden sein. Unter den Toten sind nach Angaben von Aktivisten auch mehrere Kinder. Die Aktivisten hatten gestern begonnen, das Massaker zu dokumentieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil