05. Mai 2012

Berlin erwartet von Ukraine Anerkennung der Opposition insgesamt

Berlin (dpa) - Der Bundesregierung geht es nicht nur um eine Lösung im Fall der inhaftierten Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko. Sie erwartet von der Ukraine eine Beachtung der Menschenrechte im Umgang mit allen Oppositionellen. Sollte man hier in den kommenden Wochen Fortschritte erleben, wäre das ein gutes Zeichen, sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich der «Bild am Sonntag». Die an einem schweren Bandscheibenvorfall leidende Timoschenko will sich auf Rat deutscher Ärzte inzwischen doch in ihrer Heimat behandeln lassen und nicht auf einer Ausreise nach Deutschland bestehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil