23. August 2012

Berlin weiter gegen Reformaufschub für Griechenland

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung sperrt sich weiter gegen einen Reformaufschub und ein drittes Hilfsprogramm für das pleitebedrohte Griechenland. Vor dem Deutschlandbesuch des griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras lehnten Finanzminister Wolfgang Schäuble sowie Vize-Kanzler Phillip Rösler eine zeitliche Streckung der Sparauflagen für die Regierung in Athen ab. Mehr Zeit bedeute im Zweifel mehr Geld, sagte Schäuble. SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier plädiert bei glaubwürdigen Sparanstrengungen der Griechen dagegen für einen Aufschub um ein Jahr.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil