13. Juni 2012

Berliner Hells-Angels-Chef aus Koma erwacht

Berlin (dpa) - Der angeschossene Chef einer Gruppe der Berliner Hells Angels ist aus dem Koma aufgewacht. Der Mann habe kurz mit seiner Familie gesprochen, sagte ein Polizeisprecher. Der 47-Jährige sei zwar noch nicht vernehmungsfähig. Dass er aufgewacht ist, sei aber schon ein Zeichen der Besserung. Die Ermittler suchen weiterhin nach dem Motiv für die Tat. Auch der Attentäter ist noch nicht gefasst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil