22. September 2014

Berliner Polizei nimmt mutmaßlichen IS-Terroristen fest

Berlin (dpa) - Ein mutmaßlicher Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat ist nach seiner Rückkehr aus Syrien in Berlin verhaftet worden. Der 30-Jährige mit türkischem Pass wurde bereits am Freitag gefasst, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft berichtete. Der Präsident des Bundeskriminalamts, Jörg Ziercke, sagte im Innenausschuss des Bundestags, der Verdächtige sei Anfang 2014 ausgereist und nach acht Monaten zurückgekehrt. Von ihm gebe es Fotos, die ihn mit einer Waffe vor der Fahne der Dschihadisten-Gruppe IS zeigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil