11. Dezember 2012

Berlusconi wirft Monti Deutschland-Hörigkeit vor

Rom (dpa) - Italiens Ex- Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat seinem Nachfolger Mario Monti vorgeworfen, sich bei seiner Sparpolitik den Vorgaben aus Berlin gebeugt zu haben. Seine Politik sei zu deutschlandbezogen gewesen, kritisierte der 76-Jährige in einem seiner Fernsehsender. Das habe Italiens Rezession nur weiter verschärft. Monti hatte am Wochenende seinen Rücktritt angekündigt. Berlusconis Mitte-Rechts-Partei PdL hatte Montis Regierung die Unterstützung entzogen. Berlusconi selbst will bei der für Februar oder März erwarteten vorgezogenen Parlamentswahl erneut kandidieren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil