16. August 2013

Berufung von Liu Xiaobos Schwager abgelehnt

Huairou (dpa) - Zwei Monate nach der Verurteilung des Schwagers des inhaftierten chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo hat ein Volksgericht seinen Berufungsantrag abgelehnt. Das berichteten Diplomaten, die zuvor vergeblich versucht hatten, an dem Verfahren teilzunehmen. Liu Hui war wegen Betruges zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Er ist der Bruder von Liu Xia, der unter Hausarrest stehenden Frau des Friedensnobelpreisträgers. Freunde und Diplomaten sehen hinter dem Urteil politische Motive.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil