24. September 2014

Bestätigt: VfB Stuttgart trennt sich von Sportvorstand Fredi Bobic

Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat sich von Sportvorstand Fredi Bobic getrennt. Das teilte der Tabellenletzte knapp eine Stunde vor dem Spiel bei Vizemeister Borussia Dortmund mit. Zuvor hatten mehrere Medien über die Entmachtung des ehemaligen Nationalspielers berichtet. Ausschlaggebend seien die anhaltenden negativen sportlichen Platzierungen sowie die Tatsache, dass man in der jetzigen personellen Konstellation keine Perspektiven mehr sehe, eine nachhaltig positive Entwicklung einzuleiten, sagte Joachim Schmidt, der Aufsichtsratsvorsitzende des Traditionsclubs.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil