15. Juni 2012

Betriebsrat fordert Zusage für Opel Bochum über 2016 hinaus

Essen (dpa) - Der Betriebsratsvorsitzende des Bochumer Opel-Werks, Rainer Einenkel, fordert von dem Autohersteller eine Standortgarantie über das Jahr 2016 hinaus. Die Zusage müsse im Zusammenhang mit der Opel-Aufsichtsratssitzung am 28. Juni kommen, sagte Einenkel den Zeitungen der WAZ-Gruppe Wenn das nicht geschehe, werde es brandgefährlich, warnte der Betriebsratsvorsitzende. Das Opel-Management will mit der IG Metall und den Betriebsräten über einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2016 verhandeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil