11. Dezember 2012

Betriebsratschef: Aus für Bochum schadet auch anderen Opel-Werken

Bochum (dpa) - Die geplante Schließung des Bochumer Opel-Werks wird nach Ansicht des Betriebsratschefs des Werks auch Auswirkungen auf die anderen deutschen Standorte haben. «Wir sind der Meinung, wenn man das Bochumer Werk schließt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Werk auf der Schließungsliste steht», sagte Rainer Einenkel im ZDF-«Morgenmagazin». Er glaube, dass Bochum zuerst aus dem Weg geräumt werde, weil man dort den größten Widerstand befürchte. Wenn Opel erhalten bleiben solle, brauche man auch das Bochumer Werk. Der Autohersteller hatte angekündigt, die Produktion in Bochum Ende 2016 auslaufen zu lassen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil