24. März 2014

Betrugsverdacht um Bio-Eier: Produzenten weisen Vorwürfe zurück

Schwerin (dpa) - Nach einem Medienbericht über Betrug mit Öko-Eiern hat die in Verdacht geratene Erzeugergemeinschaft Fürstenhof GmbH in Finkenthal in Mecklenburg-Vorpommern die Vorwürfe zurückgewiesen. Auf der Internetseite der Erzeugergemeinschaft hieß es: «Jeder unserer Höfe in der Gemeinschaft hat die Ökoverordnung befolgt und die Richtlinien eingehalten.» Ein Teil der Ware soll illegal als Öko-Eier in den Handel gelangt sein. Das Bundesagrarministerium setzt auf die Aufklärung: Wenn sich die Vorwürfe bewahrheiteten, könnte es um Betrug in größerem Stil gehen, sagte ein Sprecher in Berlin.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil