10. November 2013

Betrunkener ramponiert beim Rückwärtsfahren neun Autos

Hildesheim (dpa) - Ein betrunkener Mann hat beim Rückwärtsfahren durch eine Hildesheimer Wohnsiedlung mehrere Autos ramponiert. Der 63-Jährige hinterließ in der Nacht gleich an neun Autos Beulen und Streifspuren. Warum er mehr als 100 Meter im rückwärts fuhr, ist unklar - in einer Sackgasse war er jedenfalls nicht. Die Polizei stellte ihn in seiner Wohnung. Dort hatte sich der Mann in einem Schrank versteckt. Er hatte knapp 1,3 Promille Alkohol im Blut. Der Sachschaden wird auf 12 000 Euro geschätzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil