07. Dezember 2012

Bewaffneter Räuber in Frankfurt entkommen

Frankfurt/Main (dpa) - Der bewaffnete Räuber in der Frankfurter Innenstadt ist entkommen. Die Polizei teilte am Nachmittag mit, dass die Durchsuchung eines Bürogebäudes ohne Ergebnis beendet wurde. Der Mann blieb verschwunden. Er soll laut Zeugenaussagen am Mittag zwei Geschäftsleute überfallen haben, die gerade 45 000 Euro bei einer Bank abgehoben hatten. Der Überfall missglückte, der Täter flüchtete nach Zeugenaussagen in das mehrstöckige Haus. Daraufhin hatte die Polizei den Platz abgesperrt und das Haus Etage für Etage durchkämmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil