27. November 2013

Bewegung bei Verhandlungen: Union und SPD beraten wieder getrennt

Berlin (dpa) - In die Koalitionsverhandlungen von Union und SPD kommt offensichtlich Bewegung. Nach langem Ringen in mehreren kleinen Runden haben beide Seiten damit begonnen, wieder getrennt über die von den Parteispitzen ausgehandelten Kompromisse zu beraten. Es wird erwartet, dass danach die große Verhandlungsrunde zusammenkommt. Sie ist das Beschlussgremium von Union und SPD. Diese große Runde aus mehr als 70 Politikern hätte ursprünglich schon gestern Abend um 19.30 Uhr zusammentreten sollen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil