21. Oktober 2012

«Bild»-Zeitung: Käufer von ESM-Anleihen sind überwiegend Europäer

Berlin (dpa) - Die Europäer retten sich selbst: Die Käufer der vom Euro-Rettungsfonds aufgelegten Anleihen stammen überwiegend aus den Eurostaaten. Sie kauften bisher exakt die Hälfte der Papiere, berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf interne Berechnungen des Rettungsfonds EFSF. Es folgten asiatische Gläubiger mit 25 Prozent vor dem Nicht-Euro-Land Großbritannien mit 13 Prozent. Der Rettungsfonds verleiht das Geld zu etwas höheren Zinsen weiter an Krisenländer, die Hilfsanträge gestellt haben. Sie können sich dadurch günstiger refinanzieren als auf eigene Faust.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil