19. Januar 2016

Billiger Sprit lässt Gesamtkosten für Autobesitzer sinken

München (dpa) - Dank billigem Sprit sind Deutschlands Autobesitzer im vergangenen Jahr finanziell entlastet worden. Wie der ADAC mitteilte, sanken die Kosten für die Haltung sowie für Benzin oder Diesel im Vergleich zu 2014 um 2,6 Prozent. Die Spritkosten gingen gar zehn Prozent runter - der Preis für Rohöl ist auf dem Weltmarkt im Sinkflug. Für Reparaturen und Inspektionen mussten die Halter hingegen tiefer in die Tasche greifen, die Anschaffung von Neuwagen wurde 1 Prozent teurer. Kfz-Versicherungen wurden etwas billiger.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil