23. September 2014

Bin Ladens Schwiegersohn muss lebenslang ins Gefängnis

New York (dpa) - Ein Schwiegersohn des 2011 von US-Soldaten erschossenen Al-Kaida-Führers Osama bin Laden ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht in New York legte das Strafmaß für Sulaiman Abu Ghaith fest. Bereits im März hatten ihn die Richter wegen Verschwörung zum Mord und wegen Unterstützung der Terrororganisation Al Kaida schuldig gesprochen. Der 48 Jahre alte Ghaith ist mit Fatima, einer der Töchter Bin Ladens, verheiratet. Er war im vergangenen Jahr in Jordanien gefasst worden. Er gilt als der höchste Al-Kaida-Anführer, der bislang in den USA vor Gericht stand.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil