20. Juni 2013

Bislang etwa 72 Millionen Euro für Hochwasseropfer gespendet

Berlin (dpa) - Rechnerisch hat bislang jeder Einwohner Deutschlands etwa 89 Cent für Hochwasseropfer gespendet. Bis gestern seien 71,6 Millionen Euro zusammengekommen, teilte das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen mit. Die Spendenbereitschaft habe sich in der ersten Woche nach Beginn der Flut erst sehr langsam aufgebaut, in der zweiten Woche aber kräftig zugelegt, so das DZI. Es sei nun bereits ein ähnlich hoher Spendenstand erreicht wie etwa in den ersten zwei Wochen nach dem Erdbeben in Haiti 2010.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil