22. Mai 2016

Bislang überragende Finnen geschlagen - Kanada Eishockey-Weltmeister

Moskau (dpa) - Kanada bleibt im Welt-Eishockey das Maß der Dinge. Der Olympiasieger verteidigte im WM-Endspiel von Moskau mit einem 1:0 gegen die bislang ungeschlagenen Finnen den Titel aus dem Vorjahr. Damit krönten sich die Kanadier zum 26. Mal zum Welt-Champion. Der erst 19 Jahre alte Connor McDavid schoss die Kanadier, die defensiv eine überragende Leistung zeigten, zum verdienten Sieg. Die Finnen verloren auch das dritte WM-Finale gegen Kanada. Zuvor hatte Russland mit dem 7:2-Kantersieg im Spiel um Bronze gegen die USA für einen versöhnlichen Abschluss der Heim-WM gesorgt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil