13. Juli 2012

Blitze töten drei Menschen im Raum Moskau

Moskau (dpa) - Blitze haben drei Menschen rund um Moskau erschlagen. Im Dorf Waskowo seien ein 53-Jähriger und sein 18-jähriger Sohn während Wartungsarbeiten tödlich getroffen worden, teilte der Zivilschutz laut Agentur Interfax mit. Ein anderer 18-Jähriger starb, als ihn an einer Bushaltestelle ein Blitz traf. Seine 17-jährige Freundin überlebte schwer verletzt. Bei einem Blitzeinschlag in einem Moskauer Park erlitten ein 14-jähriges Mädchen und sein zweijähriger Bruder schwere Verbrennungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil