09. Mai 2013

Blitzeinschlag: Polizei aktualisiert Verletztenzahl auf 39

 Dabel (dpa) - Die Polizei hat die Zahl der Verletzten bei einem Blitzeinschlag in Mecklenburg-Vorpommern nach unten korrigiert: Von mehr als 40 auf 39. Acht davon seien schwerverletzt ins Krankenhaus gekommen. Für keines der Opfer bestand Lebensgefahr. Ersten Erkenntnissen zufolge schlug der Blitz kurz nach Mittag in einen Baum ein. Auch ein Stromkasten wurde beschädigt. Rund 500 Menschen feierten auf dem Gelände an einem See ein Fest zum Vatertag.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil