15. Mai 2015

Blues-Legende B.B. King gestorben

Washington (dpa) - Die amerikanische Blues-Legende B.B. King ist tot. Dies meldete der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf Kings Tochter. Der Musiker wurde 89 Jahre alt. Er starb in Las Vegas. Dort sei er wegen Dehydrierung in ein Krankenhaus gebracht worden, infolge einer langjährigen Diabetes-Erkrankung. B.B. King hat Generationen von Rock- und Bluesmusikern beeinflusst, und er trat auch bis ins hohe Alter noch auf. In seiner langen Karriere gewann er 15 Grammys und wurde für insgesamt 30 nominiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil