17. August 2012

Blutbad im US-Kino - Täter wieder vor Gericht

Washington (dpa) - Einen Monat nach dem Blutbad in einem Kino mit zwölf Toten in Aurora ist der mutmaßliche Täter James Holmes erneut vor Gericht erschienen. Bei der kurzen Anhörung in Centennial im US-Staat Colorado ging es um Verfahrensfragen. Außerdem wollten die Anwälte des Angeklagten nach Angaben der Zeitung «Denver Post» verhindern, dass die Universität Unterlagen über den Ex-Studenten Holmes an die Staatsanwaltschaft weiterreicht. Eine Entscheidung darüber soll nächste Woche gefällt werden. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob sie die Todesstrafe fordern soll.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil