16. Juni 2012

Bochumer Opel-Belegschaft fordert Standortgarantie

Bochum (dpa) - Der Betriebsratschef von Opel in Bochum, Rainer Einenkel, hat eine Standortgarantie für das Werk über das Jahr 2016 hinaus gefordert. Bei einer Belegschaftsversammlung hätten Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke und Personalvorstand Holger Kimmes aber signalisiert, dass eine solche Zusage nicht zu erhalten sei. Rund 2000 Mitglieder der Belegschaft hätten dann den Saal verlassen. Die Veranstaltung wurde beendet. Der Mutterkonzern General Motors will die Produktion in den europäischen Opel-Fabriken umschichten, um Kosten zu sparen. Werksschließungen sind dabei nicht ausgeschlossen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil