23. August 2012

Boeing bricht «Dreamliner»-Großauftrag weg: Qantas muss sparen

Sydney (dpa) - Der Langstreckenflieger 787 «Dreamliner» bereitet dem Hersteller Boeing schon wieder Kopfschmerzen: Der Airbus-Erzrivale verliert einen Großauftrag für seinen «Dreamliner». Die australische Fluggesellschaft Qantas hat wegen des ersten Verlusts seit ihrer Privatisierung die Bestellung von 35 Maschinen storniert. Der Kaufpreis sei vertraulich, aber auf Basis der Listenpreise wäre dies eine Ersparnis von umgerechnet 6,8 Milliarden Euro, sagte der Qantas-Vorstandschef Alan Joyce.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil