21. Juni 2014

Bombendrohung - Bundespolizei evakuiert Nachtzug mit 400 Reisenden

Hannover (dpa) - Wegen einer anonymen Bombendrohung hat die Bundespolizei in der vergangenen Nacht einen Zug mit 400 Reisenden evakuiert. Die Einsatzkräfte stoppten den Zug Richtung München in Hannover und brachten die Passagiere in Sicherheit. Der Zug wurde dann außerhalb des Bahnhofs auf freier Strecke abgestellt, speziell ausgebildete Hunde durchsuchten die Waggons. Dabei wurde jedoch kein Sprengsatz gefunden. Die Drohung für den Zug von Hamburg nach München war als Email in einem Callcenter eingegangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil