09. November 2012

Bosbach: Keine Kronzeugenregelung für Zschäpe

Heidelberg (dpa) - Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach sieht keine Möglichkeit eines Strafnachlasses für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Die gegen Zschäpe erhobenen Vorwürfe seien derart massiv, dass im Falle einer Verurteilung keine Form eines Strafnachlasses zu begründen wäre, sagte Bosbach der «Rhein-Neckar-Zeitung». Zschäpe soll für die zehn Morde der Zwickauer Terrorzelle als Mittäterin vor Gericht. Die 37-Jährige sei nicht nur Mitglied des NSU gewesen, sondern an sämtlichen Anschlägen im Hintergrund beteiligt, sagte Generalbundesanwalt Harald Range.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil