26. Juli 2017

Brand in Frankreich - 10 000 Menschen in Sicherheit gebracht

Hyères (dpa) - Wegen eines Waldbrandes in Südfrankreich sind in der Nacht mindestens 10 000 Bewohner und Touristen in Sicherheit gebracht worden. Menschen mussten Häuser und Campingplätze verlassen. Das Feuer dehnte sich auf einer Fläche von rund 600 Hektar in der Nähe von Bormes-les-Mimosas aus, berichtet der Nachrichtensender Franceinfo. Der Ort liegt nahe der Küste zwischen Hyères und dem Luxus-Badeort St. Tropez. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil