27. Juni 2012

Brandanschlag auf Büros von Microsoft in Athen

Athen (dpa) - Die Büros von Microsoft in der Athener Vorstadt Marousi sind nach einem Brandanschlag schwer beschädigt worden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ging bei ihren Ermittlungen von einem extremistischen Hintergrund aus. Drei vermummte Männer waren am frühen Morgen mit Kleintransporter durch den Glaseingang in das Gebäude gefahren. Sie hatten die beiden Nachtwächter mit Waffen bedroht und zum Verlassen des Gebäudes gezwungen. Danach zündeten sie den Wagen an, der mit Gasflaschen und Benzinkanistern beladen war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil