26. Oktober 2017

Brandenburg und Bund beharren auf Tegel-Schließung

Potsdam (dpa) - Trotz des Votums beim Berliner Volksentscheid wird ein Weiterbetrieb des Flughafens Tegel nach der Eröffnung des neuen Hauptstadt-Airports BER immer unwahrscheinlicher. Bei einer Gesellschafterversammlung in Potsdam machten der Bund und das Land Brandenburg deutlich, dass sie am Konzept eines «Single-Airports» festhalten. Das teilten Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen und Brandenburgs Finanzminister Christian Görke mit. Görke verwies auf zu hohe Kosten für einen Betrieb zweier Flughäfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil