23. September 2014

Brandenburger SPD setzt weiter auf Rot-Rot

Potsdam (dpa) - Die SPD in Brandenburg will wieder Koalitionsverhandlungen mit der Linken aufnehmen. Das teilte die Partei mit. Die Sozialdemokraten wollen das seit 2009 bestehende rot-rote Bündnis damit fortsetzen. Der Entscheidung waren je zwei Sondierungsrunden mit der Linken und der CDU vorangegangen. Die Landtagswahl am 14. September hatte die SPD klar gewonnen. Eine rot-rote Koalition hätte im Parlament eine Mehrheit von drei Stimmen, Rot-Schwarz hätte eine von sieben Stimmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil