23. September 2014

Brandenburger SPD setzt weiter auf Rot-Rot

Potsdam (dpa) - Die SPD in Brandenburg will wieder Koalitionsverhandlungen mit der Linken aufnehmen. Das teilte die Partei mit. Die Sozialdemokraten wollen das seit 2009 bestehende rot-rote Bündnis damit fortsetzen. Der Entscheidung waren je zwei Sondierungsrunden mit der Linken und der CDU vorangegangen. Die Landtagswahl am 14. September hatte die SPD klar gewonnen. Eine rot-rote Koalition hätte im Parlament eine Mehrheit von drei Stimmen, Rot-Schwarz hätte eine von sieben Stimmen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil