17. Dezember 2012

Brasilien eröffnet erstes von zwölf WM-Stadien: «Meilenstein»

Fortaleza (dpa) - Eineinhalb Jahre vor der Fußball-WM 2014 hat Gastgeber Brasilien das erste seiner zwölf WM-Stadien eröffnet. Die «Castelão»-Arena in Fortaleza im Nordosten des Landes wurde für umgerechnet fast 190 Millionen Euro komplett saniert und bietet nun Platz für 67 00 Zuschauer. In dem Stadion werden beim Confederations Cup 2013 drei Spiele und bei der WM 2014 sechs Partien, darunter ein Achtel- und ein Viertel-Finale ausgetragen. FIFA-Präsident Joseph Blatter sprach von einem «Meilenstein».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil