25. März 2017

Brasilien will deutschen Flughafen-Pöbler abschieben

São Paulo (dpa) - Ein seit drei Monaten im Flughafen von São Paulo lebender Deutscher wird nach mehreren Pöbelattacken gegen Frauen abgeschoben. Er war dort gestrandet, nachdem er einen Weiterflug verpasst und kein Geld für ein neues Ticket hatte. «Er befindet sich derzeit in der Polizeistation des Flughafens Guarulhos», sagte ein Sprecher der Zivilpolizei der dpa. Mit einem Flug der Lufthansa werde er morgen von São Paulo aus nach Frankfurt geflogen. Der Deutsche hat psychische Probleme und zuletzt keine Medikamente mehr gehabt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil