21. Juni 2013

Brasiliens Präsidentin verschiebt wegen Protesten Japan-Reise

Brasília (dpa)- Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat wegen der andauernden Demonstrationen in ihrem Land eine für Sonntag geplante Reise nach Japan verschoben. Das teilte die Regierung in Brasília mit.

Dilma Rousseff
Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff verschiebt Termine. Foto: Fernando Bizerra Jr./Archiv
dpa
FIFA Confederations Cup 2013
Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff neben FIFA-Präsident Joseph Blatter als Zuschauer beim Confederations Cup 2013 beim Spiel Brasilien gegen Japan. Foto: Sebastiao Moreira
dpa

Auch ein für Freitag geplanter Termin der Staatschefin in der brasilianischen Stadt Salvador (Bundesstaat Bahia) wurde verschoben. Rousseff war am Montag zu Gesprächen in Tokio erwartet worden. Die Präsidentin ziehe es derzeit vor, nicht ein ganze Woche außerhalb des Landes zu sein, berichteten lokale Medien unter Berufung auf einen Präsidentschaftssprecher.

globo.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil