20. April 2012

Breivik wird zu Utøya-Massaker befragt

Oslo (dpa) - Der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik wird heute zu seinem Massaker auf der Fjordinsel Utøya befragt. Die Staatsanwälte wollen beleuchten, wie Breivik seine Opfer auswählte. Auch sein Weg über die Insel mit jedem einzelnen Toten soll nachgezeichnet werden. Der 33-Jährige hatte während eines sozialdemokratischen Ferienlagers auf der Insel im vergangenen Sommer 69 Menschen getötet, viele davon Jugendliche. Den meisten schoss er gezielt und kaltblütig ins Gesicht. Breivik ist des Terrorismus und vorsätzlichen Mordes angeklagt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil