21. April 2012

Britischer Außenminister begrüßt UN-Syrien-Beobachter

London (dpa) - Der britische Außenminister William Hague hat die Entsendung von UN-Beobachtern nach Syrien begrüßt. Er mache sich aber weiter Sorgen darum, dass das syrische Regime seine Versprechen nicht erfüllt, teilte Hague mit. Damaskus müsse sofort das Militär aus den Städten abziehen und den Gebrauch schwerer Waffen stoppen. Auch müsse es sicherstellen, dass die UN-Beobachter frei und sicher arbeiten könnten. Sonst werde man sich für weitere Sanktionen einsetzen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil