09. Mai 2013

Brücke in Norwegen stürzt ein: Mindestens ein Toter

Oslo (dpa) - Beim Einsturz einer noch nicht fertiggestellten Brücke in der norwegischen Stadt Trondheim ist ein Autofahrer ums Leben gekommen. Er wurde während der Fahrt von herabstürzenden Teilen der Konstruktion erschlagen. Wie der Rundfunksender NRK berichtete, wird ein Bauarbeiter vermisst. Fünf Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Haupteinfallstraße nach Trondheim war trotz der Bauarbeiten für den Verkehr freigegeben. Angaben über die Unglücksursache wurden zunächst nicht gemacht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil