25. Juli 2013

Brüssel stellt Geld für deutsche Flutschäden in Aussicht

Brüssel (dpa) - Deutschland kann für die Flutschäden auf 350 bis 360 Millionen Euro aus dem Solidaritätsfonds der EU hoffen. Das erklärte EU-Regionalkommissar Johannes Hahn in Brüssel. Die EU-Kommission habe den Antrag Deutschlands auf Hilfsgelder erhalten. Dabei habe die Bundesregierung auch eine konkrete Summe genannt, sagte Hahn. Die Höhe der Schäden liege bei etwa 8,2 Milliarden Euro. Dies müsse nun noch geprüft werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil