25. Juli 2013

Brüssel stellt Hilfe für deutsche Hochwasserschäden in Aussicht

Brüssel (dpa) - Deutschland kann zur Beseitigung der jüngsten Flutschäden auf bis zu 360 Millionen Euro aus dem Solidaritätsfonds der EU hoffen. Das sagte Regionalkommissar Johannes Hahn in Brüssel. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hatte die Hilfen beantragt und einen Gesamtschaden von rund acht Milliarden Euro aufgeführt. Der 2002 geschaffene EU-Fonds soll Staaten nach Naturkatastrophen helfen. Das Geld ist für nicht versicherbare Schäden gedacht. Es kann zum Beispiel verwendet werden, um zerstörte Infrastruktur aufzubauen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil