04. Februar 2013

Brüsseler Gericht verhandelt über Freiheit für Dutroux

Brüssel (dpa) - Unter schärfsten Sicherheitsvorkehrungen berät ein Brüsseler Gericht heute über den Antrag des Mädchenmörders Marc Dutroux auf vorzeitige Haftentlassung. Die Anhörung hinter verschlossenen Türen könne sich bis in den Abend ziehen, hieß es vom Gericht. Ob der 56-jährige selbst bei dem Termin dabei sein will, kann er bis zur letzten Minute selbst entscheiden. Eine Entscheidung über den Antrag oder gar eine Freilassung Dutrouxs noch am Tag der Anhörung ist laut Gericht ausgeschlossen. Selbst ein positiver Entscheid wäre allenfalls «ein erster Schritt» Richtung Freiheit.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil