13. August 2017

Brutaler Faustschlag nach Pokalspiel - Frankfurter in Lebensgefahr

Siegen (dpa) - Ein Frankfurter Fußballfan ist nach dem DFB-Pokalspiel gegen TuS Erndtebrück ins Krankenhaus geprügelt worden. Der Mann schwebte nach der Attacke an einem Getränkestand in Lebensgefahr, wie die Polizei in Siegen weiter mitteilte. Ein Unbekannter schlug dem 42-Jährigen in Siegen so brutal mit der Faust ins Gesicht, dass er zu Boden stürzte und heftig mit dem Kopf aufschlug. Der Täter ging danach einfach weiter. Die Polizei suchte zunächst vergeblich nach dem Schläger. Eintracht Frankfurt gewann das Auswärtsspiel beim Regionalliga-Aufsteiger TuS Erndtebrück mit 3:0.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil