19. Mai 2012

Bürgerrechtler Chen Guangcheng und Familie verlassen China

Peking (dpa) - Der blinde chinesische Bürgerrechtler Chen Guangcheng und seine Familie sind aus China ausgereist. Ihr Flugzeug hob in Richtung New York ab. Zuvor hatten der Aktivist, seine Frau und ihre beiden Kinder am Flughafen ihre Reisedokumente ausgehändigt bekommen. Nach einem heftigen diplomatischen Tauziehen ging es mit der Ausreise am Ende schneller als erwartet. Chen war im April nach 19 Monaten Hausarrest mit Hilfe von Freunden in die US-Botschaft in Peking geflüchtet. Damit hatte er eine diplomatische Krise ausgelöst.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil