20. Februar 2013

Bulgariens Regierungschef Borissow kündigt Rücktritt an

Sofia (dpa) - Der bulgarische Ministerpräsident Boiko Borissow hat nach tagelangen Protesten den Rücktritt seiner Regierung angekündigt. Es möge das Volk entscheiden, sagte er im Parlament. Er wolle nach der letzten Regierungssitzung am Mittag den Rücktritt seines Kabinetts einreichen. Borissow begründete seinen Schritt mit den landesweiten Protesten gegen hohe Strompreise sowie den Ausschreitungen im Lande.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil