10. April 2014

Bund erwägt Ausstieg aus Kohlekraftfinanzierung im Ausland

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung erwägt einen Ausstieg aus der milliardenschweren Förderung von Kohlekraftwerken im Ausland. Die Regierung überprüfe derzeit «ihre Haltung zur Finanzierung von Kohlekraftwerken im Rahmen der entwicklungs- und klimapolitischen Zusammenarbeit», teilte Wirtschafts-Staatssekretär Rainer Baake auf eine Grünen-Anfrage mit. Gefördert wurden Kraftwerksprojekte in China, Serbien, dem Kosovo und der Mongolei. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer kritisierte, dass die Bundesregierung trotz der Energiewende bisher die KfW-Finanzierung nicht gestoppt habe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil